The Bondage Wheel

Mein Telefon klingelte. Es war Herrin Dominique la Mer, die mich anrief. Ich war in den Boutique Highlights in Düsseldorf einkaufen, um neue Gummidildos und Bondage-Sachen zu kaufen…

…“Rubberpussy, ich erwarte dich heute Abend um 18 Uhr im SMart Cologne. Ich habe einen Gast, bei dem du gebraucht wirst, um deine Gummilöcher anzubieten. Bring den weißen Gummipussy-Outfit mit!“ Ich antwortete nur ein kurzes „Ja, Herrin!“ wenn das Telefonat beendet ist. Ich war etwas überrascht, dass die Herrin so klein war, aber ich ging weiter einkaufen…

…Eine Stunde später fuhr ich nach Hause und packte meine Gummi-Outfits für die Session heute Abend. Ich musste nur noch das weiße Gummipussy-Kleid abholen, denn das meiste Dungeon-Zeug war schon in meinem Kofferraum gepackt. Ich fuhr zum SMart Cologne, wo Lady Silvana, die Besitzerin des Kerkers, die Tür öffnete. Sie brachte mich in das letzte Atelierzimmer. „Emma, ​​Dominique hat gesagt, du sollst dich in das weiße Gummi-Pussy-Kleid verkleiden und dann hier warten, bis sie kommt…

…Ich war nicht allzu überrascht, also fing ich an, mich zu verkleiden. Das weiße Rubberpussy-Kleid ist wirklich kompliziert anzuziehen, denn es hat einen sehr kurzen Reißverschluss auf der Rückseite und ein festes Rubberpussy- und Gummiarschloch im Schritt. Am Gummiarschloch ist innen ein schweres Gummikondom angebracht, das in mein echtes Arschloch gesteckt werden muss. Klingt einfach, ist es aber letztendlich nicht ;) . Das Gummipussy-Kondom habe ich entfernt, da ich vorher nicht in dieses Kleid pinkeln konnte. Wirklich ein Albtraum, wenn man mit Korsett und Halskorsett angezogen ist, den Anzug nicht öffnen kann und ein faules Kondom am Pinkeln hindert…

…Aber was dann geschah, war für mich eine echte Überraschung. Es war überhaupt kein Gast da. Dominique la Mer hat eine Session für uns vorbereitet. Eine schlüpfrige und perverse Girl-to-Girl-BDSM-Session auf dem Bondage Wheel im SMart Cologne. Ich bekam meine Fäustlinge aufgeblasen und meine Ballmaske und wurde mit einem Gummischlauch verbunden, der das Atmen erschwerte. Vor allem, als Dominique das Ende meines Atemschlauchs zwischen ihre Brüste schob…

My telephone ringed. It was Mistress Dominique la Mer who was calling me. I was shopping in the Boutique Highlights in Düsseldorf for new rubber dildos and bondage stuff…

…“Rubberpussy, I await you tonight at 6pm in the SMart Cologne. I have a guest where you will be needed to offer your rubber wholes. Bring the white rubberpussy ouotfit with you!“ I just replied a short „Yes, Mistress!“ when the phone call quits. I was a little bit surprised that the Mistress was so short, but I went on shopping…

…One hour later I drove home and packed my rubber outfits for the session tonight. I just had to pick up the white rubberpussy dress, because most of the dungeon stuff was already packed in my trunk of the car. I drove to the SMart Cologne, where Lady Silvana the owner of the dungeon opened the door. She brought me to the last studio room. „Emma, Dominique said you should dress up in the white rubberpussy dress and then you should wait here till she’s coming…

…I wasn’t too much surprised about so I started to dress up. The white rubberpussy dress is really complicated to dress on, because it has a very short zipper on the back and a fixed rubberpussy and rubberasshole in the crotch. The rubberasshole has attached an internal heavy rubber condom, which has to be put into my real asshole. Sounds easy but finally it isn’t ;) . The rubberpussy condom which was on I have removed, because I wasn’t able to pee in this dress before I did it. Really a nightmare, when you are dressed up with corset and neckcorset, can’t open the suit and a bad ass condom prevents you of peeing…

…However what then happened was a real surprise to me. There was no guest at all. Dominique la Mer prepared a session for us. A slippery and pervy girl to girl BDSM session on the Bondage Wheel in the SMart Cologne. I got my mittens inflated and my ball mask and was connected to a rubber tube which made breathing heavier. Especially when Dominique was pushing the end of my breathing tube between her boobs…

WATCH VIDEO

This VIDEO can only be viewed by MEMBERS! Please JOIN NOW to view this and all other videos on this site.

Dieses VIDEO kann nur von MITGLIEDERN angesehen werden! Bitte WERDEN SIE JETZT MITGLIED, um dieses und alle anderen Videos auf dieser Seite anzusehen.

Neues Konto registrieren

Choose your membership level

MORE MEMBER VIDEOS